Categories: Leistungen

Digitale Kieferorthopädie

Für mehr Patientenkomfort und Präzision

Mit der digitalen Kieferorthopädie kann auf den bei Patienten so unbeliebten Silikon- bzw. Alginatabdruck endgültig verzichtet werden! Kein Abformlöffel und kein Silikon mehr im Mund, kein Druck und kein Rucken an den Zähnen, kein Stress – das ist willkommener Fortschritt.

In der neuen digitalen KFO-Welt werden die Zähne virtuell abgeformt. Möglich macht es der 3D-Scanner, der die Zähne sanft und in hoher Geschwindigkeit „abtastet“ und die Ergebnisse im 3D-Modell präsentiert.

Eingesetzt wird der digitale Zahnabdruck zur Diagnostik, Therapieplanung und zum Therapieverlauf. Mit dem 3D-Zahnmodell kann dem Patienten bereits vor Behandlungsbeginn gezeigt werden, wie seine Zähne nach der Zahnstellungskorrektur aussehen werden.

Wünscht der Patient transparente Schienen von Invisalign, so werden die Ergebnisse digital an das Invisalign Labor gesendet, die aufgrund der Daten das individuelle Zahnmodell erstellen, das wiederrum für die Aligner-Serien-Herstellung benötigt wird. Schnell und unkompliziert. Häufig nutzen wir den 3D-Zahnabdruck in München auch zur Vorbereitung einer lingualen Behandlung (mit der innenliegenden Zahnspange).

Auf Wunsch können wir bei jedem Patienten in unserer Münchner Praxis mittels der digitalen Kieferorthopädie die Zähne scannen und auf den herkömmlichen Alginatabdruck verzichten. Diese Leistung zählt jedoch zu den „Privatleistungen“ und wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Der digitale Zahnabdruck bedeutet für den Patienten eindeutig mehr Komfort als beim klassischen Abdruck und perfekt passgenaue Zahnstellungskorrektur-Lösungen. Für uns Kieferorthopäden liegt das Plus in der Genauigkeit und dem Erhalt: Der Scanner arbeitet absolut präzise und der digitale Abdruck ist auch langfristig reproduzierbar, während der Alginatabdruck im Grunde nur einmalig verwendet werden kann.

Volldigital in die Zukunft – in unserer Praxis in München sind wir mit dem intraoralen iTero®-Scanner mittendrin.