Herausnehmbare Zahnspange

Für Kinder im Wachstum

Sie ist für unsere jüngsten Patienten gedacht: Mit der traditionell herausnehmbaren Zahnspange (nicht zu verwechseln mit herausnehmbaren Alignern!) behandeln wir Kinder in einem Alter, in dem sich der Kiefer noch im Wachstum befindet. So kann die Kieferorthopädie das Wachstum des Kiefers je nach Indikation unterstützend fördern oder hemmen.

Mit herausnehmbaren Zahnspangen unterstützen wir zudem Münchner Eltern und Kinder, gesundheitlich negative Angewohnheiten leichter wieder abzugewöhnen. Zu diesen zählen u.a. das bei Kleinkindern beliebte Daumenlutschen oder eine ungesunde Mund- statt eine gesunde Nasenatmung.

Vereinzelt werden herausnehmbare Spangen in der Kinder Kieferorthopädie auch als Lückenhalter eingesetzt. Haben junge Patienten einen Milchzahn verfrüht, wegen beispielsweise einem Unfall oder Karies, verloren, kann die Zahnspange als Platzhalter die Lücke frei halten, bis der bleibende Zahn wächst.

Die herausnehmbare Zahnspange stört Kinder in der Regel nicht. Die Zähne können nach wie vor einfach geputzt werden und zum Essen wird die Spange beiseitegelegt.

Ausführliche Informationen zur wachstumsabhängigen Behandlungsplanung bei Kindern erhalten Sie in unserem Kinder-KFO-Spezial.