Top Style – die Zahnspange mit Keramikbrackets



Gut verträglich & dezent

Der Unterschied von Keramikbrackets zu klassischen Brackets ist im Material zu finden. Keramikbrackets sind eine „klare“ Alternative, denn sie sind fast „unsichtbar“ und fügen sich durch die weiße Färbung harmonisch in die Zahnreihen ein. So ermöglichen sie Ihrem Kind eine dezente Zahnstellungskorrektur.

Weitere Vorteile: Keramikbrackets verfärben sich nicht. Sie zeichnen sich ferner durch eine erhöhte Bioverträglichkeit aus. Das heißt: Sie werden von Ihrem Kind in der Regel sehr gut vertragen und rufen selbst bei Allergikern so gut wie nie allergische Reaktionen hervor.

Glatt & komfortabel

Durch die nahtlos glatte und abgerundete Oberfläche erleben Kinder und Teenager einen ganz neuen Tragekomfort. Diese positiven Eigenschaften sprechen aber nicht nur pro Ästhetik oder pro Komfort, sondern auch für eine verbesserte Hygiene bei Ihrem Nachwuchs.

Unter Berücksichtigung der medizinischen Diagnose sowie den Wünschen von Eltern und Kindern, wählen wir zusammen mit Ihnen, in unserer Kieferorthopädie Praxis in München, die beste Zahnspange für Ihre Jugend aus.

Dauer &Kosten

Die Behandlung mit Keramikbrackets dauert in der Regel zwei Jahre. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht vollständig. Erstattet werden in der Regel, ab einem Schweregrad drei, die Kosten für stabile Edelstahl-Brackets mit Edelstahlbögen. Keramikbrackets sind hingegen eine private Leistung. Unsere KFO-Praxis erstellt Ihnen gerne einen Heil- und Kostenplan und unterstützt Sie in allen finanziellen und kieferorthopädischen Fragen rund um die Behandlung Ihres Kindes.